ich leih dir was - Logo der ÖB Goldwörth

Buchtipp




Medien des Monats März

ausgewählt von Maria Fellinger

Alles über Sally
von Arno Geiger
Hanser Verlag; Wien 2009
  Out of Rosenheim
ein Film von Percy Adlon
ArtHaus Collection
  Und Paul, der wird Pirat
von Christoph Mauz
G & G Verlagsges. : Wien 2009
         
Alfred und Sally sind ein ungleiches Paar. Trotzdem sind sie seit dreißig Jahren verheiratet, haben drei fast erwachsene Kinder und führen ein bürgerliches Leben in angenehmem Wohlstand. Alfred, Museumskurator von Beruf und im Inneren ein von seiner Herkunft bestimmter Landmensch, scheint anspruchslos in seinen Wünschen und ziemlich sicher, dass es gut ist, so wie es ist. Sally, Lehrerin an einem Wiener Gymnasium ist von Natur aus anders. Emanzipiert, vital, neugierig und offen für das Unerwartete. Emotionale und sexuelle Treue hält sie für unrealistisch und für eine "Erfindung alter Männer", was nicht heißt, dass sie ihren Mann nicht liebt. Aber eben nicht immer und nicht immer mit der gleichen Intensität der Gefühle. Ein Einbruch in ihr Haus, der die beiden frühzeitig aus dem Urlaub zurückruft, gibt der Geschichte die Dramatik. Alfred reagiert mit Depression, Sally mit Ausbruch in einen Seitensprung.
Auf 360 Seiten gelingt es Geiger, die Vielschichtigkeit dieser Beziehung zu zeigen - und dass es trotz allem immer auch ganz anders kommen kann wie erwartet. Zur Trennung kommt es nicht.
Vor über hundert Jahren lässt der Menschenkenner Anton Tschechow einen seiner Protagonisten diesen Satz sagen: "Bis heute ist über die Liebe nur eine unbestreitbare Wahrheit gesagt worden, und zwar folgende: 'Dies Geheimnis ist groß'." Das Beste an Arno Geigers Roman ist, dass auch er das Geheimnis nicht wirklich entschlüsselt.
  Die Rosenheimer Hausfrau Jasmin Münchgstettner (dargestellt von Marianne Sägebrecht) landet nach einem Streit mit ihrem Mann beim gemeinsamen Amerika-Urlaub in dem verschlafenen Wüstennest Bagdad, Arizona. Sie quartiert sich in einem heruntergekommenen Motel ein und macht sich dort bald unentbehrlich. Mit komischen Zaubertricks und trotz deutscher Gründlichkeit gewinnt sie die Zuneigung der übellaunigen Brenda, der schwarzen Wirtin des Motels.
Ein vielfach ausgezeichneter Film, der Kinogeschichte geschrieben hat. Eine märchenhafte Komödie über die Befreiung aus dem Alltagstrott.
  Eine lustige Geschichte über Opas Abenteuer in seiner Zeit als Pirat, über den Piratenschatz und wie Paul und die Großeltern sich auf die Suche nach ihm machen. Das Buch für Kinder der 2. Klasse Volkschule ist in österreichischer Fibelschrift gedruckt und von Mary-Ann Cawthorne witzig illustriert.
Damit geht Lesen Lernen wie von selbst.

 

... und noch mehr Buchtipps

Zurück zur vorherigen Seite



Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Email  |  Archiv  |  Nach oben
zuletzt aktualisiert: 30.12.2011  |  URL dieser Frameseite: http://www.goldwoerth.bvoe.at