ich leih dir was - Logo der ÖB Goldwörth

Buchtipp




Der Buchtipp im Oktober 2009

von Maria Fellinger

Walter Kohl : Wie riecht Leben? Bericht aus einer Welt ohne Gerüche.

Verlag Zsolnay; Wien 2009

Nach einem folgenschweren Fahradunfall ist der Geruchssinn des Icherzählers für immer verschwunden. Angesichts der anderen, lebensbedrohlichen Verletzungen, die er bei dem Unfall erlitten hat, scheint ihm ein Leben ohne Geruchssinn zunächst eine durchaus annehmbare Perspektive. Erst nach und nach wird ihm die Tragweite bewusst. Es gibt fast keinen Lebensbereich, in dem ein fehlender Geruchssinn nicht eine schwere Beeinträchtigung wäre. Essen, Trinken, Sexualität, der Umgang mit Menschen allgemein wird anders, schwieriger. Das Gefühl für Nähe und Distanz gerät ins Wanken. Wie riecht Leben? Für den Erzähler wird diese Frage zur Obsession.
Was Walter Kohl auf 238 Seiten hier erzählt, ist viel mehr als ein Bericht - wie der Untertitel lapidar aussagt - und viel mehr als die Autobiographie einer schweren Verletzung. Es ist eine vielschichtige, fesselnde, berührende und über weite Strecken auch sachlich informative Geschichte. Beeindruckend durch ihre Klarheit und Authentizität in der Beschreibung der Gefühlszustände und durch die reflektierte Distanz zu dem am eigenen Leib Erlittenen.

 

 

... und noch mehr Buchtipps

Zurück zur vorherigen Seite



Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Email  |  Archiv  |  Nach oben
zuletzt aktualisiert: 30.12.2011  |  URL dieser Frameseite: http://www.goldwoerth.bvoe.at