ich leih dir was - Logo der ÖB Goldwörth

Buchtipps für Kinder



Buchtipp November 2003

von Maria Lanznaster

Von Gutenberg zum world wide web

von Christiane Holler, Franz S. Berger, Gerald Jatzek

Dieses Sachbuch gliedert sich in mehrere Abschnitte.
Es beginnt mit einer spannend zu lesenden biografischen Erzählung von Christiane Holler und Franz Severin Berger: Henne und die schwarze Kunst - Das Leben des Johannes Gutenberg. Auf nur 25 Seiten beschreiben sie uns unterhaltend und anschaulich Gutenbergs Herkunft, die Zeit in der er lebte, seine Lehrjahre, in denen er sein hohes handwerkliches Können erwarb, sein jahrelanges Experimentieren, seine Dickköpfigkeit, seine Verrücktheit und natürlich seine Erfindung des Buchdrucks mit beweglichen Lettern, mit der er eine kulturelle Revolution einleitete, die die Geschichte der abendländischen Kultur ganz wesentlich prägte. Als Ergänzung dazu gibt es eine Zeittafel mit den Stationen dieses Erfinders.

Im nächsten Teil erfahren wir in der Geschichte Verfluchter Gutenberg - Erinnerungen eines klassischen Setzerlehrlings von Heinz R. Unger alles über seine Lehrzeit als Buchdrucker und die Leser erhalten einen Einblick in Technik dieses Handwerks.

Im bunten Lexikon der schwarzen Kunst - Alles über Buchherstellung einst und heute lernt der Leser die Grundbegriffe rund um das Druckwesen und das Buch kennen. Wir erfahren z.B. was ein "Bleiwurm", eine "Jungfrau" und was "Zwiebelfische" sind. Dieser Teil wurde von Otto Martin dem Leiter des Druckladens im Mainzer Gutenbergmuseum verfasst.

Wie wird aus meiner Geschichte ein Buch? Der Autor Christoph Mauz beschreibt den Weg vom Manuskript zum fertigen Buch.

Von der Seite zum Site - Zwei gute Freunde: Buch und Computer. In diesem Teil erfahren wir von Gerald Jatzek etwas über digitaler Buchherstellung und der Bedeutung des Buches in unserer Zeit.

Auch die Medienvielfalt von heute kommt nicht zu kurz: Kids im Netz? - Und wie! Wir erfahren etwas über die Möglichkeiten des Internets, spezielle Suchmaschinen und Seiten für Kinder und viele interessante Surfstipps bis hin zum Bau einer eigenen Homepage.
Am Ende findet sich noch ein Kleines Computer- und Internet-Glossar.

Ich halte dieses schön gestaltete und illustrierte Jugendsachbuch für sehr gelungen. Es ist sehr abwechselungsreich in der Darstellung: viele Bilder, die Tabellengestaltung, verschiedene Schrifttypen, Farben und mitlaufende Randtexte und es bietet eine Menge an Informationen.
Dieses informative Nachschlage- und Sachbuch kann ich nicht nur Jugendlichen, sondern auch interessierten Erwachsenen empfehlen.
Ausgezeichnet mit dem Kinder- und Jugendsachpreis der Stadt Wien 2000.

Viel Spaß beim Lesen!


... und noch mehr Buchtipps

Zurück zur vorherigen Seite

Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Email  |  Archiv  |  Nach oben
zuletzt aktualisiert: 30.12.2011  |  URL dieser Frameseite: http://www.goldwoerth.bvoe.at