ich leih dir was - Logo der ÖB Goldwörth

Buchtipp




Buchtipp

von Maria Fellinger

Rudolf Habringer : Engel zweiter Ordnung

Picus; Wien 2011

Arnold Walter, ein Universitätsprofessor mittleren Alters, sein Jugendschwarm Katharina, mittlerweile gut situierte Politikergattin und ein, das große Geschäft witternder Privatdetektiv namens Seisenbacher sind die Protagonisten in Rudolf Habringers eben erschienen Roman mit dem viel versprechenden und gleichzeitig irgendwie kryptischen Titel "Engel zweiter Ordnung". Die Geschichte der drei Hauptpersonen bekommt von einem ganz banalen Zufall ausgehend eine unkontrollierbare Dynamik mit ungeahnten Konsequenzen für alle Beteiligten.
Doch der 400 Seiten dicke Roman ist mehr als eine spannende (Liebes-)Geschichte mit unvorhersehbaren und überraschenden Höhepunkten.
In Arnold begegnen wir einem - durchaus an andere Habringerische Protagonisten erinnernden - Antihelden. Einem, durch ein schreckliches Kindheitserlebnis traumatisierten Menschen, der nach außen hin zwar durchaus zufrieden und in guten Verhältnissen lebt, gleichzeitig aber ein unsicherer Zweifler ist. Eine zufällige Beinahe-Begegnung mit Katharina, löst die Sehnsucht nach der idealen Beziehung aus, die er in Katharina hinein träumt, seine Jugendliebe, die ihm abhanden gekommen ist, bevor es überhaupt ernst werden konnte. Kein Wunder, dass so einer leicht einem auf den Leim geht, der Böses im Schilde führt.
Habringers Stärke ist das Einfühlungsvermögen und die sprachlich Klarheit, mit denen er seine Protagonisten - sympathische wie ekelhafte - zum Leben erwecken kann. Fast ein wenig Furcht erregend, weil ganz realistisch, ist das Geflecht an Verbindungen zwischen den Personen, das im Lauf der Handlung zutage tritt.

 

... und noch mehr Buchtipps

Zurück zur vorherigen Seite



Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Email  |  Archiv  |  Nach oben
zuletzt aktualisiert: 30.12.2011  |  URL dieser Frameseite: http://www.goldwoerth.bvoe.at